Summer sale
Der Countdown läuft, jetzt Rabatt sichern!
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
30%
Rabatt sichern!
Geben Sie "NOW30"
im Bestellprozess ein, um sich
Ihren Rabatt zu sichern.
Der Rabatt gilt nur
Microsoft Produkte.
Sichern Sie sich jetzt auf alle Produkte von
Microsoft 30% Rabatt: "NOW30"
Der Rabatt gilt nur
Microsoft Produkte.
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
24
SOUND FORGE Pro 14
389,95 €
Sequoia 15
3769,95
3.769,95 €
Magix coreFX Suite
272,95 €
1 von 2

Audio-Programm: Musik schneiden und bearbeiten

Musik spielt in vielen Bereichen des Lebens eine wichtige Rolle. Sie beeinflusst nicht nur unsere Stimmung, sondern kann auch Erinnerungen hervorrufen. Beim Hören von Musik ist eine gute Qualität für die meisten Menschen sehr wichtig. Diese hohen Qualitätsstandards können mit einem Audio-Programm erreicht werden. Auch gesprochene Textpassagen, wie beispielsweise Hörbücher, Vorträge oder Leseproben, die aufgenommen werden, müssen eine einwandfreie Qualität aufweisen, damit der Hörer Spaß daran hat.

 

Bei all diesen Projekten kommt ein Audio-Programm zum Einsatz. Diese Software optimiert nicht nur, sondern wertet die jeweilige Audiodatei auf. Je nachdem, welche Anforderungen Sie haben, können Sie die passenden Produkte bei uns im Bereich Foto, Audio & Video finden.

 

Was kann ein Audio-Programm?

Bei einem Audio-Programm geht es nicht darum, einfach Songs, Hörbücher oder andere Audiodateien abzuspielen. Vielmehr stehen Optimierung und Zusammenstellung im Vordergrund. Ein Audio-Programm muss also vielseitige Funktionen aufweisen.

 

Der Hersteller und die Versionen von einem Audio-Programm entscheiden über den Funktionsumfang und die Optionen der Bearbeitung. Je professioneller das Audio-Programm ist, desto umfangreicher sind die Möglichkeiten, die Sie als Anwender haben. Dazu gehören in erster Linie:

 

·        Musiktitel schneiden und zusammenfügen

·        Sound-Anpassungen

·        Optimierungen

·        Benennung und Konvertierung

 

Mit dem Audio-Programm Musik schneiden

Eine der grundlegenden Funktionen bei einem Audio-Bearbeitungsprogramm ist das Schneiden von Songs oder einzelnen Audioabschnitten. Dabei können Sie entscheiden, welche Bereiche geschnitten werden sollen.

 

Mehrfache Schnitte sind ebenfalls möglich. Im Grunde kann eine komplette Datei verändert werden. Große Audiodateien können auf diese Art und Weise mit einem Audio-Programm verkleinert werden, was zum Beispiel für den Versand der Datei per E-Mail nützlich sein kann.

 

Viele Audio-Schnittprogramme arbeiten mit einem Automatismus. Dabei wird die Tonspur von der Software untersucht. Findet das Programm Abschnitte, in denen eine Pause vorhanden ist, werden diese markiert. Dadurch wird das Schneiden für Sie als Anwender deutlich einfacher.

 

Sie sind jedoch nicht auf diesen Automatismus festgelegt. Manuelle Einstellungen sind jederzeit möglich. Neben dem Schneiden können Sie mit einem Audio-Programm auch einzelne Segmente zusammenfügen. Das Ende der Datei kann dabei zum Beispiel an den Anfang gesetzt werden.

 

Mit dieser Funktion können darüber hinaus einzelne Abschnitte so angepasst werden, dass am Schluss nur noch ein einzelner Song oder eine Audiodatei vorhanden ist. Damit die Übergänge später nicht hörbar sind, stehen Ihnen weitere Funktionen bei einem Audio-Programm zur Verfügung.

 

Anpassungen am Sound vornehmen

Der Klang und das Verständnis sind bei Liedern und anderen Audiodateien sehr wichtig. Damit dieser Bereich ebenfalls optimiert werden kann, stehen Ihnen bei einem Audio-Programm unterschiedliche Funktionen zur Auswahl.

 

Im ersten Schritt ist die Anpassung der Lautstärke wichtig. Der Gesang und die Melodie sollten im Einklang sein. Werden unterschiedliche Dateien zusammengefügt, kann es vorkommen, dass störende Unterschiede in der Musik zu hören sind. Eine geregelte Lautstärke kann das verhindern.

 

Die Tonspur einer Audiodatei setzt sich unter anderem aus Höhen und Tiefen zusammen. Hintergrundgeräusche werden mit auf der Spur gespeichert. Aufnahmen, die im Freien erstellt werden, sollten deswegen hinsichtlich des Klangbildes gründlich bearbeitet werden.

 

Effekte können die gesamte Audiodatei personalisieren. Sie haben die Möglichkeit, ein Echo oder Hall an geeigneter Stelle zu platzieren, um so die Aufmerksamkeit der Zuhörer zu gewinnen. Individualität ist Ihnen bei jedem Audio-Programm gegeben.

 

Müssen Sie eine Audiodatei bearbeiten, die sehr langsam gesprochen wurde, kann Ihnen die richtige Software dabei helfen die Abspielgeschwindigkeit zu regulieren. Mit den Einstellungen von einem Audio-Programm ist das kinderleicht.

 

Optimieren mit einem Audio-Bearbeitungsprogramm

Bei sehr alten Aufnahmen oder auch beim Digitalisieren von Kassetten und Schallplatten entsteht häufig ein Knistern oder Rauschen. Alte Klassiker können von diesem Ambiente profitieren, aber stehen die Störgeräusche im Vordergrund, wird die Qualität der Datei minimiert.

 

Mit den entsprechenden Anpassungen in einem Audio-Programm haben Sie die Chance, die Lautstärke der Geräusche zu regulieren. Ebenso können sie diese komplett aus der Datei entfernen.

 

Der Equalizer bietet Ihnen die Option, unterschiedliche Bereiche der Tonspur separat zu bearbeiten. Hier können Sie das gesamte Musikstück an Ihre Anforderungen anpassen. Anfänger werden schnell herausfinden, welche Bereiche ihrer Datei einen Optimierungsbedarf haben.

 

Je mehr Tonspuren vorhanden sind, desto besser ist es. Einige Programme bieten die Möglichkeit, mehrere Spuren individuell zu bearbeiten. Das ist für das Klangbild ein absoluter Gewinn und spiegelt sich in der Qualität wider.

 

Aber auch das Bearbeiten von nur einer Tonspur ist bereits eine gute Perspektive, um die Datei mit einem Audio-Programm entsprechend aufzuwerten. Sie müssen also nicht direkt zum Einstieg in eine hochwertige Software investieren.

 

Audiodateien beschriften und konvertieren

Anhand des Titels lassen sich Audiodateien sehr gut identifizieren. Es ist bei jeder Datei wichtig, dass sie über die korrekte Beschriftung verfügt. Diese Meta-Daten können Sie mit Ihrem Audio-Programm anpassen und verändern.

 

Wird die Audiodatei später abgespielt, sind diese Informationen sichtbar. In den meisten Fällen handelt es sich um den Songtitel und den Interpreten. Je nach Software können Sie aber auch noch weitere Informationen einfügen.

 

Das Konvertieren ist eine weitere Funktion, die ein gutes Audio-Programm besitzen sollte. Es gibt zahlreiche verschiedene Dateitypen im Audio-Bereich, wie beispielsweise MP3 oder OGG. Diese beiden werden von den meisten Playern akzeptiert.

 

Legen Sie einen hohen Wert auf eine angenehme Klangqualität, dann sollten Sie Ihre Datei jedoch als WAV anlegen und abspeichern. Damit erzielen Sie die besten Ergebnisse. Es ist ebenso möglich, eine MP3-Datei oder andere Audioformate nachträglich mit einem Audio-Programm in ein anderes Format zu konvertieren.

Audio-Programm: Musik schneiden und bearbeiten Musik spielt in vielen Bereichen des Lebens eine wichtige Rolle. Sie beeinflusst nicht nur unsere Stimmung, sondern kann auch Erinnerungen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Audio-Programm: Musik schneiden und bearbeiten

Musik spielt in vielen Bereichen des Lebens eine wichtige Rolle. Sie beeinflusst nicht nur unsere Stimmung, sondern kann auch Erinnerungen hervorrufen. Beim Hören von Musik ist eine gute Qualität für die meisten Menschen sehr wichtig. Diese hohen Qualitätsstandards können mit einem Audio-Programm erreicht werden. Auch gesprochene Textpassagen, wie beispielsweise Hörbücher, Vorträge oder Leseproben, die aufgenommen werden, müssen eine einwandfreie Qualität aufweisen, damit der Hörer Spaß daran hat.

 

Bei all diesen Projekten kommt ein Audio-Programm zum Einsatz. Diese Software optimiert nicht nur, sondern wertet die jeweilige Audiodatei auf. Je nachdem, welche Anforderungen Sie haben, können Sie die passenden Produkte bei uns im Bereich Foto, Audio & Video finden.

 

Was kann ein Audio-Programm?

Bei einem Audio-Programm geht es nicht darum, einfach Songs, Hörbücher oder andere Audiodateien abzuspielen. Vielmehr stehen Optimierung und Zusammenstellung im Vordergrund. Ein Audio-Programm muss also vielseitige Funktionen aufweisen.

 

Der Hersteller und die Versionen von einem Audio-Programm entscheiden über den Funktionsumfang und die Optionen der Bearbeitung. Je professioneller das Audio-Programm ist, desto umfangreicher sind die Möglichkeiten, die Sie als Anwender haben. Dazu gehören in erster Linie:

 

·        Musiktitel schneiden und zusammenfügen

·        Sound-Anpassungen

·        Optimierungen

·        Benennung und Konvertierung

 

Mit dem Audio-Programm Musik schneiden

Eine der grundlegenden Funktionen bei einem Audio-Bearbeitungsprogramm ist das Schneiden von Songs oder einzelnen Audioabschnitten. Dabei können Sie entscheiden, welche Bereiche geschnitten werden sollen.

 

Mehrfache Schnitte sind ebenfalls möglich. Im Grunde kann eine komplette Datei verändert werden. Große Audiodateien können auf diese Art und Weise mit einem Audio-Programm verkleinert werden, was zum Beispiel für den Versand der Datei per E-Mail nützlich sein kann.

 

Viele Audio-Schnittprogramme arbeiten mit einem Automatismus. Dabei wird die Tonspur von der Software untersucht. Findet das Programm Abschnitte, in denen eine Pause vorhanden ist, werden diese markiert. Dadurch wird das Schneiden für Sie als Anwender deutlich einfacher.

 

Sie sind jedoch nicht auf diesen Automatismus festgelegt. Manuelle Einstellungen sind jederzeit möglich. Neben dem Schneiden können Sie mit einem Audio-Programm auch einzelne Segmente zusammenfügen. Das Ende der Datei kann dabei zum Beispiel an den Anfang gesetzt werden.

 

Mit dieser Funktion können darüber hinaus einzelne Abschnitte so angepasst werden, dass am Schluss nur noch ein einzelner Song oder eine Audiodatei vorhanden ist. Damit die Übergänge später nicht hörbar sind, stehen Ihnen weitere Funktionen bei einem Audio-Programm zur Verfügung.

 

Anpassungen am Sound vornehmen

Der Klang und das Verständnis sind bei Liedern und anderen Audiodateien sehr wichtig. Damit dieser Bereich ebenfalls optimiert werden kann, stehen Ihnen bei einem Audio-Programm unterschiedliche Funktionen zur Auswahl.

 

Im ersten Schritt ist die Anpassung der Lautstärke wichtig. Der Gesang und die Melodie sollten im Einklang sein. Werden unterschiedliche Dateien zusammengefügt, kann es vorkommen, dass störende Unterschiede in der Musik zu hören sind. Eine geregelte Lautstärke kann das verhindern.

 

Die Tonspur einer Audiodatei setzt sich unter anderem aus Höhen und Tiefen zusammen. Hintergrundgeräusche werden mit auf der Spur gespeichert. Aufnahmen, die im Freien erstellt werden, sollten deswegen hinsichtlich des Klangbildes gründlich bearbeitet werden.

 

Effekte können die gesamte Audiodatei personalisieren. Sie haben die Möglichkeit, ein Echo oder Hall an geeigneter Stelle zu platzieren, um so die Aufmerksamkeit der Zuhörer zu gewinnen. Individualität ist Ihnen bei jedem Audio-Programm gegeben.

 

Müssen Sie eine Audiodatei bearbeiten, die sehr langsam gesprochen wurde, kann Ihnen die richtige Software dabei helfen die Abspielgeschwindigkeit zu regulieren. Mit den Einstellungen von einem Audio-Programm ist das kinderleicht.

 

Optimieren mit einem Audio-Bearbeitungsprogramm

Bei sehr alten Aufnahmen oder auch beim Digitalisieren von Kassetten und Schallplatten entsteht häufig ein Knistern oder Rauschen. Alte Klassiker können von diesem Ambiente profitieren, aber stehen die Störgeräusche im Vordergrund, wird die Qualität der Datei minimiert.

 

Mit den entsprechenden Anpassungen in einem Audio-Programm haben Sie die Chance, die Lautstärke der Geräusche zu regulieren. Ebenso können sie diese komplett aus der Datei entfernen.

 

Der Equalizer bietet Ihnen die Option, unterschiedliche Bereiche der Tonspur separat zu bearbeiten. Hier können Sie das gesamte Musikstück an Ihre Anforderungen anpassen. Anfänger werden schnell herausfinden, welche Bereiche ihrer Datei einen Optimierungsbedarf haben.

 

Je mehr Tonspuren vorhanden sind, desto besser ist es. Einige Programme bieten die Möglichkeit, mehrere Spuren individuell zu bearbeiten. Das ist für das Klangbild ein absoluter Gewinn und spiegelt sich in der Qualität wider.

 

Aber auch das Bearbeiten von nur einer Tonspur ist bereits eine gute Perspektive, um die Datei mit einem Audio-Programm entsprechend aufzuwerten. Sie müssen also nicht direkt zum Einstieg in eine hochwertige Software investieren.

 

Audiodateien beschriften und konvertieren

Anhand des Titels lassen sich Audiodateien sehr gut identifizieren. Es ist bei jeder Datei wichtig, dass sie über die korrekte Beschriftung verfügt. Diese Meta-Daten können Sie mit Ihrem Audio-Programm anpassen und verändern.

 

Wird die Audiodatei später abgespielt, sind diese Informationen sichtbar. In den meisten Fällen handelt es sich um den Songtitel und den Interpreten. Je nach Software können Sie aber auch noch weitere Informationen einfügen.

 

Das Konvertieren ist eine weitere Funktion, die ein gutes Audio-Programm besitzen sollte. Es gibt zahlreiche verschiedene Dateitypen im Audio-Bereich, wie beispielsweise MP3 oder OGG. Diese beiden werden von den meisten Playern akzeptiert.

 

Legen Sie einen hohen Wert auf eine angenehme Klangqualität, dann sollten Sie Ihre Datei jedoch als WAV anlegen und abspeichern. Damit erzielen Sie die besten Ergebnisse. Es ist ebenso möglich, eine MP3-Datei oder andere Audioformate nachträglich mit einem Audio-Programm in ein anderes Format zu konvertieren.

Zuletzt angesehen