Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL, RDS CAL, Client Access License

Mit Device CAL für Windows Remote Desktop Services 2012 Ihr System erweitern

Mit den Microsoft Remote Desktop Services für Windows Server 2012 nutzen Sie Ihren Windows Server per RDP von beliebigen Client-Rechnern aus. Um die Windows Remote Desktop Services 2012 einzusetzen, benötigen Sie zusätzlich zum Lizenzschlüssel für den Windows Server 2012 sogenannte Client Access Lizenzen (CAL). Client Access Lizenzen berechtigen Clientsysteme überhaupt erst dazu, per RDP-Session auf den Windows-Server zuzugreifen. Bei license-now erwerben Sie Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL zu absoluten Top-Konditionen. Das bedeutet herausragenden Service, günstige Preise und den von license-now gewohnten Blitzversand per Mail oder Post.



Effiziente IT für Ihren Betrieb

Mit den Windows Remote Desktop Services 2012 sorgen Sie für eine effektive Auslastung Ihrer IT. Statt hunderte vollwertige Bürocomputer anzuschaffen, die die meiste Zeit über unbenutzt herumstehen, können Sie mit dem Windows Server hunderte Anwenderinnen und Anwender auf zentraler Hardware arbeiten lassen. Dadurch wird diese effizienter genutzt und ist mittelfristig wesentlich preiswerter. Auch für Ihre IT-Abteilung bedeutet die Nutzung von Remote-Desktop-Sessions an den Büroarbeitsplätzen eine starke Entlastung. Denn sowohl der Austausch defekter Client-Rechner als auch das Ausrollen von Systemupdates wird auf diese Weise stark vereinfacht. Selbst wenn Sie das vollständige Serverbetriebssystem auf eine neuere Version aktualisieren, muss dazu im besten Fall keine einzige Supportmitarbeiterin ein Büro betreten.



So funktioniert die Lizenzierung

Um die Remote Desktop Services nutzen zu können, benötigen Sie neben der eigentlichen Lizenz für den Windows Server 2012 sogenannte Client Access Lizenzen. Mit einer Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL lizenzieren Sie jeweils genau ein Gerät dazu, auf eine Remote Session auf dem Server zuzugreifen. Betreiben Sie zum Beispiel 100 Büroarbeitsplätze, die mit den Remote Desktop Services versorgt werden sollen, benötigen Sie auch 100 Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL. Alternativ besteht die Möglichkeit, sogenannte User CAL zu erwerben, die jeweils mit einem Benutzerkonto statt einem Gerät verknüpft werden. Das kann zum Beispiel sinnvoll sein, wenn Sie wesentlich mehr Client-Geräte als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben. Umgekehrt lohnen Device CAL sich wirtschaftlich besonders dann, wenn Sie mehr Angestellte als Büroarbeitsplätze unterhalten.


Sie haben noch weitere Fragen zu den verschiedenen Varianten der Microsoft Windows Remote Desktop Services Client Access License? Wenden Sie sich gerne per Telefon, Mail oder im Webchat an unser freundliches und kompetentes Support-Team. Wir beraten Sie zu all Ihren Fragen rund um die unterschiedlichen Client Access Lizenzen und Windows Server.



Was ist eine Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Client Access License?

Mit der Client Access License (CAL) für die Windows Remote Desktop Services erwerben Sie das Recht, per RDP-Session auf einen Windowsserver zuzugreifen. CAL werden von Microsoft grundsätzlich in zwei verschiedenen Varianten vertrieben. Die hier angebotene Device CAL verknüpfen Sie nach dem Kauf mit einem Client-Gerät. Von diesem Client aus dürfen dann beliebig viele Benutzerkonten auf den Windows Server 2012 zugreifen. Alternativ können Sie sich auch für den Kauf sogenannter User CAL entscheiden, die mit einem festen Benutzerkonto verknüpft werden. Auch die gemischte Verwendung der verschiedenen CAL-Modelle zur Anmeldung an einem Server ist möglich.



Wer sollte Windows Remote Desktop Services kaufen?

Die Remote Desktop Services sind vor allem in mittleren und größeren Betrieben beliebt. Arbeitsplätze und Benutzerumgebungen zentral über einen Windowsserver zu realisieren, hilft dabei, Aufwendungen für neue Hardware zu reduzieren und entlastet Support und IT-Administration. Updates können so für alle Anwenderinnen und Anwender auf einmal installiert werden. Bei Hardwaredefekten können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Supports den Client-Rechner tauschen, ohne das ganze System neueinrichten zu müssen. Die hier angebotenen CAL dienen dazu, eine vorhandene Windows-Server-2012-Umgebung zu erweitern, wenn Sie erwägen, ein ganz neues Windows-Remote-Desktop-System aufzubauen, empfehlen wir Ihnen, den wesentlich aktuelleren Windows Server 2019 einzusetzen.



Warum sollte ich Windows Remote Desktop Services kaufen?

Remote Desktop Services helfen den Administrationsaufwand in Ihrer IT-Abteilung zu reduzieren. Insbesondere der Second-Level-Support hat dadurch weniger Arbeit bei der Wartung der im Betrieb genutzten Rechner. CAL für Windows Remote Desktop Services 2012 dienen dabei primär der Erweiterung bereits vorhandener IT-Infrastruktur auf Basis von Windows Server 2012. Sollten Sie von einem älteren Windows Server upgraden oder eine komplett neue IT-Infrastruktur planen, empfehlen wir Ihnen, Windows Server 2019 und die passenden CAL einzusetzen.

 

Lieferumfang:

Originaler Produkt Key Cal für Remote Desktop Services 2012 Device CAL Vollversion

Rechnung auf Ihren Namen inkl. MwSt.

Anleitung für die einfache Installation.

Dieses Angebot beinhaltet keinen Produkt-Key Aufkleber (COA-Label).

Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL, RDS CAL, Client Access License
47,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Mehrfach zertifiziert & rechtlich sicher

Software direkt downloaden

Anleitung & Produktschlüssel sofort erhalten

In allen Sprachen verfügbar

    Aktuell schauen sich 17 Besucher dieses Produkt an.
  • SW10493
  • Aktuell schauen sich 17 Besucher dieses Produkt an.
Produktinformationen "Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL, RDS CAL, Client Access License"

Mit Device CAL für Windows Remote Desktop Services 2012 Ihr System erweitern

Mit den Microsoft Remote Desktop Services für Windows Server 2012 nutzen Sie Ihren Windows Server per RDP von beliebigen Client-Rechnern aus. Um die Windows Remote Desktop Services 2012 einzusetzen, benötigen Sie zusätzlich zum Lizenzschlüssel für den Windows Server 2012 sogenannte Client Access Lizenzen (CAL). Client Access Lizenzen berechtigen Clientsysteme überhaupt erst dazu, per RDP-Session auf den Windows-Server zuzugreifen. Bei license-now erwerben Sie Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL zu absoluten Top-Konditionen. Das bedeutet herausragenden Service, günstige Preise und den von license-now gewohnten Blitzversand per Mail oder Post.



Effiziente IT für Ihren Betrieb

Mit den Windows Remote Desktop Services 2012 sorgen Sie für eine effektive Auslastung Ihrer IT. Statt hunderte vollwertige Bürocomputer anzuschaffen, die die meiste Zeit über unbenutzt herumstehen, können Sie mit dem Windows Server hunderte Anwenderinnen und Anwender auf zentraler Hardware arbeiten lassen. Dadurch wird diese effizienter genutzt und ist mittelfristig wesentlich preiswerter. Auch für Ihre IT-Abteilung bedeutet die Nutzung von Remote-Desktop-Sessions an den Büroarbeitsplätzen eine starke Entlastung. Denn sowohl der Austausch defekter Client-Rechner als auch das Ausrollen von Systemupdates wird auf diese Weise stark vereinfacht. Selbst wenn Sie das vollständige Serverbetriebssystem auf eine neuere Version aktualisieren, muss dazu im besten Fall keine einzige Supportmitarbeiterin ein Büro betreten.



So funktioniert die Lizenzierung

Um die Remote Desktop Services nutzen zu können, benötigen Sie neben der eigentlichen Lizenz für den Windows Server 2012 sogenannte Client Access Lizenzen. Mit einer Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL lizenzieren Sie jeweils genau ein Gerät dazu, auf eine Remote Session auf dem Server zuzugreifen. Betreiben Sie zum Beispiel 100 Büroarbeitsplätze, die mit den Remote Desktop Services versorgt werden sollen, benötigen Sie auch 100 Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL. Alternativ besteht die Möglichkeit, sogenannte User CAL zu erwerben, die jeweils mit einem Benutzerkonto statt einem Gerät verknüpft werden. Das kann zum Beispiel sinnvoll sein, wenn Sie wesentlich mehr Client-Geräte als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben. Umgekehrt lohnen Device CAL sich wirtschaftlich besonders dann, wenn Sie mehr Angestellte als Büroarbeitsplätze unterhalten.


Sie haben noch weitere Fragen zu den verschiedenen Varianten der Microsoft Windows Remote Desktop Services Client Access License? Wenden Sie sich gerne per Telefon, Mail oder im Webchat an unser freundliches und kompetentes Support-Team. Wir beraten Sie zu all Ihren Fragen rund um die unterschiedlichen Client Access Lizenzen und Windows Server.



Was ist eine Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Client Access License?

Mit der Client Access License (CAL) für die Windows Remote Desktop Services erwerben Sie das Recht, per RDP-Session auf einen Windowsserver zuzugreifen. CAL werden von Microsoft grundsätzlich in zwei verschiedenen Varianten vertrieben. Die hier angebotene Device CAL verknüpfen Sie nach dem Kauf mit einem Client-Gerät. Von diesem Client aus dürfen dann beliebig viele Benutzerkonten auf den Windows Server 2012 zugreifen. Alternativ können Sie sich auch für den Kauf sogenannter User CAL entscheiden, die mit einem festen Benutzerkonto verknüpft werden. Auch die gemischte Verwendung der verschiedenen CAL-Modelle zur Anmeldung an einem Server ist möglich.



Wer sollte Windows Remote Desktop Services kaufen?

Die Remote Desktop Services sind vor allem in mittleren und größeren Betrieben beliebt. Arbeitsplätze und Benutzerumgebungen zentral über einen Windowsserver zu realisieren, hilft dabei, Aufwendungen für neue Hardware zu reduzieren und entlastet Support und IT-Administration. Updates können so für alle Anwenderinnen und Anwender auf einmal installiert werden. Bei Hardwaredefekten können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Supports den Client-Rechner tauschen, ohne das ganze System neueinrichten zu müssen. Die hier angebotenen CAL dienen dazu, eine vorhandene Windows-Server-2012-Umgebung zu erweitern, wenn Sie erwägen, ein ganz neues Windows-Remote-Desktop-System aufzubauen, empfehlen wir Ihnen, den wesentlich aktuelleren Windows Server 2019 einzusetzen.



Warum sollte ich Windows Remote Desktop Services kaufen?

Remote Desktop Services helfen den Administrationsaufwand in Ihrer IT-Abteilung zu reduzieren. Insbesondere der Second-Level-Support hat dadurch weniger Arbeit bei der Wartung der im Betrieb genutzten Rechner. CAL für Windows Remote Desktop Services 2012 dienen dabei primär der Erweiterung bereits vorhandener IT-Infrastruktur auf Basis von Windows Server 2012. Sollten Sie von einem älteren Windows Server upgraden oder eine komplett neue IT-Infrastruktur planen, empfehlen wir Ihnen, Windows Server 2019 und die passenden CAL einzusetzen.

 

Lieferumfang:

Originaler Produkt Key Cal für Remote Desktop Services 2012 Device CAL Vollversion

Rechnung auf Ihren Namen inkl. MwSt.

Anleitung für die einfache Installation.

Dieses Angebot beinhaltet keinen Produkt-Key Aufkleber (COA-Label).

Weiterführende Links zu "Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL, RDS CAL, Client Access License"
FAQ

Bewertungen

für Microsoft Windows Remote Desktop Services 2012 Device CAL, RDS CAL, Client Access License

Bewerten Sie Ihr Produkt

*Bitte pflichtfelder füllen

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
© License-Now GmbH
Zuletzt angesehen